Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Mikroskop_Labor_Probe
Die aktuellen Infos

Coronavirus im Kreis Gütersloh - Seite 152 von 575


Infos und Zahlen für den Kreis Gütersloh


Unser Archiv an Nachrichten zum Coronavirus

Libori in Paderborn mit neuen Regeln

Wegen steigender Corona-Zahlen gelten ab heute Einschränkungen. Auch das Paderborner Liborifest muss herunterfahren.  Bei dem Traditionsfest sind jetzt auf dem Kirmesplatz noch maximal 1.200 Besucher erlaubt.

Die Besucher der Libori-Kirmes auf dem Maspernplatz müssen jetzt alle genesen, geimpft oder getestet sein. In Warteschlangen gilt Maskenpflicht, nicht aber auf dem Gelände der Liborikirmes. Und: Es muss wieder eine Rückverfolgung geben. Entweder über die Luca-App oder mit Zetteln.

Auch bei anderen Libori-Veranstaltungen muss die Besucherzahl herabgesetzt werden.

Weitere aktuelle Meldungen rund um die Entwicklung der Coronapandemie im Kreis Gütersloh findet ihr hier.

Impfbus fährt neue Stationen im Kreis an - Gütersloher Impfzentrum verkürzt Öffnungszeiten

Die mobile Impfkampagne des Kreises Gütersloh fährt auch in dieser Woche wieder verschiedene Stationen an. Noch bis 15 Uhr steht der Impfbus heute (26.07.) für eine Sonderaktion mit dem SC Verl am neuen Parkplatz an der Sender Straße, später geht es nach Steinhagen an den Combi-Markt, von 17 Uhr bis 21 Uhr.

Für eine Impfung im Bus kann jeder ab 16 Jahren spontan und ohne Termin vorbeikommen. Zur Wahl stehen die Impfstoffe von BioNTech/Pfizer, Moderna und Johnson & Johnson. Alle weiteren Termine des Impfbusses bis zum 15.August findet ihr hier.

Im Gütersloher Impfzentrum wird der Betrieb weiter zurückgefahren. Aufgrund der sinkenden Nachfrage nach Coronaschutzimpfungen öffnet das Impfzentrum an der Marienfelder Straße in Zukunft von Mittwoch bis Sonntag und dann nur nachmittags von 14 und 20 Uhr. Auch hier können alle Impfwilligen spontan vorbeikommen.

Weitere aktuelle Meldungen rund um die Entwicklung der Coronapandemie bekommt ihr hier.

Inzidenz im Kreis Gütersloh liegt bei 14,2 - Einschränkungen auch hier

Die Inzidenz bei uns im Kreis Gütersloh liegt heute Morgen nach Angaben des Robert-Koch-Instituts bei 14,2. Demnach sind im Kreis Gütersloh sechs weitere Corona-Fälle nachgewiesen worden.

Wegen der steigenden Corona-Zahlen gelten ab heute auch bei uns im Kreis Gütersloh wieder Einschränkungen: So dürfen die Einzelhändler gemessen an ihrer Ladenfläche nur eine bestimmte Anzahl von Kunden reinlassen. Große Feste und Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Teilnehmern müssen wieder ausfallen. Das Paderborner Libori-Fest darf aber eingeschränkt, mit einer Beschränkung von 1.200 Besuchern, weiterlaufen. Auch Clubs und Diskotheken bleiben erstmal bis zum 27. August zu. Außerdem gilt wieder die Maskenpflicht. Und zwar nicht nur im Einzelhandel oder in Arztpraxen, sondern jetzt auch wieder in Kneipen oder bei Versammlungen und Veranstaltungen. Ausnahmen von der Maskenpflicht gibt es auch: Zum Beispiel für Geimpfte und Genesene bei Versammlungen draußen mit festen Sitzplätzen.

Entscheidung morgen: Inzidenzstufe 1 im Kreis frühestens ab Montag

Beschließt das Land NRW für den Kreis Gütersloh die Inzidenzstufe 1? Wie ein Sprecher des Gesundheitsministeriums auf Radio Gütersloh Nachfrage sagte, wird morgen die Entscheidung darüber fallen. Frühestens ab Montag könnte die Inzidenzstufe 1 im Kreis gelten. Dann würde es hier wieder Einschränkungen geben. Auch heute liegt der Kreis Gütersloh, zwar knapp, aber über dem Inzidenzwert von 10. Grund für die Ungewissheit ist ein Übermittlungsfehler des Kreises an das Robert-Koch-Institut. Vom Land heißt es: Die Auswirkungen des Meldefehlers sind infektiologisch – derzeit jedenfalls – nicht besorgniserregend.

 

Meldung des NRW-Gesundheitsministeriums

"Zunächst ist zum Glück festzustellen, dass die Inzidenzentwicklung im Kreis derzeit nicht besonders kritisch ist. Unter Berücksichtigung der korrigierten Zahlen ist die Tendenz heute sogar fallend und auch in den letzten Tagen - anders als in anderen Kommunen und im Landesdurchschnitt - nicht von einem kontinuierlichen Anstieg geprägt. Die Auswirkungen des Meldefehlers sind daher infektiologisch - derzeit jedenfalls - nicht besorgniserregend.

Das RKI nimmt keine nachträglichen Korrekturen von Meldedaten vor. Somit ist der übermittelte Inzidenzwert vom 21.07. nach der Rechtslage verbindlich. Das MAGS wir das Infektionsgeschehen im Kreis Gütersloh nun in den nächsten Tagen sehr genau anschauen und ggf. von der Option Gebrauch machen, die Inzidenzstufe 1 bei einem dynamischen Infektionsgeschehen schon nach drei Tagen über 10 anzuordnen. Frühestens würde die Stufe 1 dann aber erst ab Montag gelten.  Das MAGS steht hierzu auch bereits im Austausch mit dem Kreis. Eine Entscheidung über eine „Hochstufung“ am Montag würde am Samstag getroffen werden."


Wo melde ich mich bei Verdacht auf Corona?

Der Kreis Gütersloh hat für Verdachtsfälle eine Notfall-Hotline eingerichtet. Das ist die 05241 85 45 00. Alternativ könnt ihr euch auch telefonisch an den Hausarzt wenden. Wichtig ist nur, dass ihr Zuhause bleibt, damit niemand angesteckt wird. Erhärtet sich der Corona-Verdacht, wird bei euch ein Abstrich für den Test gemacht.

Eure Fragen zum Coronavirus werden hier beantwortet!

Der Kreis beantwortet eure Fragen zum Coronavirus

Die Corona-Hotline des Kreises Gütersloh läuft aktuell heiß. Wie uns der Kreis mitteilte, nehmen die Mitarbeiter mehrere hundert Anrufe entgegen. Viele Anrufer machen sich Sorgen – es gibt aber auch Anrufe, die die Arbeit der Hotline-Mitarbeiter ausbremsen.

Alle Fragen-und-Antworten zum Coronavirus aus gesundheitlicher Sicht vom Kreis gibt es hier.

Weitere Fragen zum Coronavirus beantwortet auch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hier.

 


Infos zu den deutschlandweiten Entwicklungen und auch den internationalen Nachrichten findet ihr in unserem Liveblog zum Coronavirus.