Responsive image

on air: 

Philipp Bernstein
---
---
Achsel Frau Brust nackt
Gruppe für junge Patientinnen

Gemeinsam aktiv gegen Brustkrebs

Tanja (36) ist gerade zum ersten Mal Mama geworden, da kam die niederschmetternde Diagnose: Brustkrebs. Der Krebs hatte sogar schon ins Gehirn gestreut. Das ist eine Diagnose, die einem natürlich erstmal den Boden unter den Füßen weg zieht. Aber Tanja hat nicht aufgegeben. Fünf Jahre ist die Diagnose her. Aktuell ist Tanja nach eigenen Aussagen "halbwegs krebsfrei". Einige Zeit nach der Diagnose hat Tanja in Rietberg die Selbsthilfegruppe "Gemeinsam aktiv gegen Brustkrebs" gegründet.

Die Gruppe richtet sich an erkrankte Frauen, vor allem auch an Frauen, die, ähnlich wie Tanja, in sehr jungen Jahren an Brustkrebs erkrankt sind. Ein Mitglied der Gruppe ist Ruth (49). Auch sie ist vor fünf Jahren an Brustkrebs erkrankt. Es folgten Mastektomie und Chemotherapie. Heute sagt Ruth: Ich kann dem Krebs auch viel Positives abgewinnen.

Die komplette Sendung vom 10. November zum Nachhören:

 

 

Die Gruppe "Gemeinsam aktiv gegen Brustkrebs" trifft sich einmal im Monat im Rietberger Familienzentrum. Wer Kontakt aufnehmen möchte, meldet sich bei Tanja am besten per Mail: gemeinsam.aktiv.rietberg(at)gmail.com