Responsive image

on air: 

Aaron Knipper
---
---
Alle Veranstaltungen in Gütersloh

Veranstaltungstipps für den Kreis Gütersloh

Radio Gütersloh und seine Partner halten euch auf dem Laufenden - mit den Veranstaltungstipps immer wissen, was los ist im besten Kreis der Welt!

November
MODIMIDOFRSASO
31123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
2829301234


Dienstag 8.11.
08.11.2022 - 09:59 Uhr


„Verler Gesundheitsforum“


Wer unter Magen-Darm-Problemen leidet, sollte sich den 8. November (19 Uhr, Gymnasium Verl) vormerken. Dann gibt die Ernährungsberaterin Dr. Claudia Schröder-Böwingloh einen Überblick über die Erkrankungen des Magen- und Darm-Systems und stellt Diagnoseverfahren zur Ursachenforschung sowie mögliche Behandlungsformen vor. Viele Erkrankungen können mit einer Ernährungstherapie ganz ohne die Einnahme von schulmedizinischen Medikamenten behandelt werden.

08.11.2022 - 11:45 Uhr


Gütersloh liest vor - ab 5 Jahren


Kinder ab 5 Jahren lädt die Stadtbibliothek Gütersloh am Dienstag, 8. November 2022 um 15.30 Uhr, zur Vorlesestunde in die Kinderbibliothek ein. Etwa 45 Minuten lang lesen ehrenamtliche Vorleser:innen spannende und lustige Geschichten vor. Beim ersten Besuch erhält jedes Kind einen Lesepass, der bei jeder Teilnahme abgestempelt wird. Nach sechs Besuchen gibt es etwas Tolles aus der Schatzkiste. Das Angebot des Literaturvereins ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Aktuell können maximal 8 Kinder teilnehmen. Mehr Informationen zu den coronabedingten Regeln in der Stadtbibliothek auf: www.stadtbibliothek-guetersloh.de

08.11.2022 - 12:32 Uhr


„Nachtbeeren“


Mit ihrem Debütroman „Nachtbeeren“ ist die Mindenerin Elina Penner am 8. November mit einer Lesung zu Gast im Bürgerzentrum Remise. Die Autorin erzählt in ihrem Roman von russlanddeutscher Migration und religiöser Identitätssuche. Penner wurde 1987 in der Sowjetunion in eine russlanddeutsche Familie hineingeboren. 1991 kam die Familie, in der bis heute Plautdietsch – Plattdeutsch – gesprochen wird, nach Deutschland. Sie zog ins ostwestfälische Minden, wo sich damals viele Mennoniten ansiedelten. Auch die Protagonistin in ihrem Roman, Nelli, kommt als kleines Mädchen als Russlanddeutsche nach Minden. Sie spricht Plautdietsch und isst Tweeback und versucht, in der Provinz und dem neuen deutschen Leben anzukommen. Elina Penner erzählt mit Komik und dunklem Humor von einer Gemeinschaft von Menschen, die aneinander festhalten, weil sie nichts anderes haben. Mittendrin eine junge Frau, die zusammenbricht – und ihren eigenen Weg sucht. Die Autorin erzählt von Zugehörigkeit, Verlust und der Suche nach den eigenen Wurzeln. Die Lesung beginnt um 19 Uhr. Der Eintritt beträgt 10 Euro, ermäßigt 5 Euro. Karten sind online unter www.haller-leben.de, unter 05201-183 338 sowie an der Abendkasse erhältlich.

08.11.2022 - 12:38 Uhr


Bericht einer afghanischen Ortskraft


Die Lage in Afghanistan hat sich seit der Machtübernahme der Taliban im August 2021 dramatisch verändert: Die de-facto-Regierung wird international nicht anerkannt. Pandemie und Dürren verstärken einen beispiellos schnellen Kollaps der afghanischen Wirtschaft – allein 2021 flüchteten Hunderttausende innerhalb Afghanistans und in die Nachbarländer, die Hälfte der Bevölkerung hungert.

Afghanistan ist zu einer der größten humanitären Notlagen weltweit geworden. Eine ehemalige afghanische Ortskraft gibt am Dienstag, den 08.11.2022 von 18:30 bis etwa 20:00 Uhr einen tiefen Einblick in die Strukturen und Machtverhältnisse des Landes. Er wird in seinem Vortrag die aktuelle Situation des Landes sowie politische Perspektiven aufzeigen. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Arbeitskreis Asyl im Rahmen einer seiner offenen Veranstaltungen statt.

Der Veranstaltungsort ist das Haus der Begegnung Kirchstraße 14a, 33330 Gütersloh. Die Veranstaltung wird gefördert von der Regionalstelle Erwachsenenbildung im Evangelischen Kirchenkreis Gütersloh. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen: Arbeitskreis Asyl www.ak-asyl-guetersloh.ekvw.de

08.11.2022 - 13:43 Uhr


Gütersloh Philharmonisch


Das Orgelkonzert von Francis Poulenc ist das vielleicht beste seiner Gattung. Es zeigt die Möglichkeiten der „Königin der Instrumente“ in den schönsten Facetten auf. Bedrohliche Klänge wechseln sich mit einer Musik ab, die einem Jahrmarkt abgehorcht scheint, und lyrische Einschübe treffen auf Abschnitte, die an J. S. Bach erinnern. Poulencs gleichermaßen berührende wie den Hörer mitreißende Komposition ist das ideale Werk, um die renovierte Orgel in der Stadthalle einer musikalischen „Prüfung“ zu unterziehen. Edward Elgars „Enigma-Variationen“ haben Berühmtheit vor allem durch die neunte Veränderung des Themas namens „Nimrod“ erlangt. Hier stellt sich eine geradezu magische Wirkung der Musik ein. Dieses in höchster Weise originelle Werk zeugt von der Größe der englischen Musik. Das Konzert der Nordwestdeutsche Philharmonie im großen Saal der Stadthalle Gütersloh beginnt mit einer Einführung um 19:45 Uhr.

Blutspende

19.12.2021 - 14:45 Uhr   bis   01.01.2023 - 14:45 Uhr


Blutspenden im Kreis Gütersloh


Wenn ihr volljährig seid und euch fit und gesund fühlt, dann kommt ihr als Blutspender in Frage. Die Blutspende selbst dauert nur wenige Minuten. Der DRK-Blutspendedienst West schreibt auf seiner Website, dass ihr mit Aufnahme der Spenderdaten, der Registrierung, der Untersuchung und der Erholungphase nach der Spende mit maximal einer Stunde Zeitaufwand rechnen solltet. Besonders oft werden Konserven der Blutgruppen 0 Rhesus negativ und A Rhesus negativ gebraucht.

Hier findet ihr die Termine in eurer Kommune:

Blutspendetermine

27.10.2022 - 10:23 Uhr   bis   01.12.2022 - 10:28 Uhr


Impressionen aus einer historischen Druckwerkstatt


Druckgrafiken und Objekte zeigt ab Donnerstag, 27. Oktober, der Künstler Manfred Makowski im Foyer des Kreishauses Gütersloh. Die Ausstellung, die der Kunstverein Kreis Gütersloh und der Kreis Gütersloh zeigen, wird um 18 Uhr eröffnet. Der Eintritt ist frei. Musikalisch begleitet wird die Vernissage von Bernhard Wöstheinrich.

Am Blessenend, dem einstigen Zentrum des kulturellen Lebens der Stadt, hat Manfred Makowski das Jahrhunderte alte Druckverfahren – heute Letterpress genannt – wieder belebt. Seit 2017 hat der Diplom-Designer mit seiner Werkstatt Holzpixel einen Ort geschaffen, wo er die Tradition und Gegenwart der Letterpress-Technik vereint. Modern, zeitgemäß und exklusiv sind diese handwerklichen Druckverfahren. Das Wissen um diese Techniken ist wertvoll und wurde von der UNESCO 2018 zum immateriellen Kulturerbe erklärt. Mit Hingabe setzt sich Manfred Makowski für den Erhalt und die Weitergabe des Wissens ein – mit Workshops vor Ort als auch an Hochschulen und Universitäten in den Bereichen Ästhetik, Gestaltung und Druck. Bis zum 1. Dezember können sich Interessierte die Ausstellung ansehen.


Button Veranstaltungstipp schicken

Was ist los im Kreis Gütersloh? Schicken Sie uns Ihre Veranstaltung!