Responsive image

on air: 

Philipp Bernstein
---
---
streaming-tipp-what-if-disney+
Serie [Animation, Superhelden, Spin-Off]

What if...?

Captain Carter und Doctor Strange im Weltall

Disney+
Eine Staffel, neun Folgen

Animation, Superhelden, Spin-Off 

Mit der Serie Loki hat Marvel gewissermaßen eine neue Ära in der Welt der Superhelden eingeläutet. Denn plötzlich gibt es nicht nur Superkräfte, Aliens und Zeitreisen, sondern auch noch das Multiversum. Und was das heißt, zeigt uns What If...? auf unterhaltsame Art und Weise.

Thor wäscht ein Graffiti von einer Wand
Quelle: Disney+

Geschlechtertausch, neue Rollen und Zombies

Was wäre, wenn Captain America eine Frau wäre? Und zwar nicht irgendeine, sondern Peggy Carter? Was wäre, wenn ein Zombie-Virus die Avengers verseucht hätte? Und was wäre, wenn Ultron im zweiten Avengers-Film gewonnen hätte? 

Neun solcher Fragen stellt und beantwortet die animierte Serie What if...? in jeweils 30-minütigen Folgen. Das bedeutet jede Menge Zusatzcontent für Fans, sogar über Charaktere, von denen wir bereits Abschied nehmen mussten. Iron Man, T'Challa und Black Widow sind da nur einige Beispiele. Und eine weitere Staffel, die uns noch mehr Überraschungen bieten wird, wurde bereits angekündigt. Dabei beweist die Serie große Liebe fürs Detail, denn für aufmerksame Zuschauer sind nicht nur zahlreiche Anspielungen und Easter Eggs versteckt, teilweise wurden ganze Szenen der Filme nach-animiert und erinnern daran, wie es war, sie zum ersten Mal auf der großen Leinwand zu erleben.

Captain Carter, Killmonger und Thor stehen gemeinsam
Quelle: Disney+

Animation aus Hollywood?

Die amerikanische Filmbranche ist eher weniger für 2D-Animationen bekannt, und das spürt man auch. Neben japanischen Animes und Zeichentrick-Filmen wirkt der angedeutete 3D-Stil noch etwas gewöhnungsbedürftig, wenn auch frisch und interessant. Die Stories sind zwar teilweise spannend und innovativ, aber müssen auch mit wenig Zeit auskommen. Es ist spürbar, dass die Marvel-Macher sich in diesem Genre noch zurechtfinden müssen. Einige Folgen bieten neue Einblicke und Ideen, andere plätschern eher so dahin - aber dadurch, dass jede Folge noch einmal von null startet, kann man auch nach Lust und Laune hin und her springen oder einmal eine Geschichte auslassen. Für Fans damit also das perfekte Zwischenprogramm, um die Wartezeit auf neue Filme und Serien zu verkürzen oder nostalgische Ausflüge in die Anfänge der Marvel-Zeit zu machen.

Fazit:  Eingeschränkte Binge-Empfehlung. Nettes Bonus-Programm für Alle, die sowieso schon Fans sind, aber kein Muss. 


Unsere Serien- und Film-Expertin

Hannah Schürkamp (22) - Film-Enthusiastin & Studentin (Geschichte, Englisch)

Hannah Schürkamp sitzt auf einem Sofa und schaut zur Seite
Foto: Sebastian Schütte

Nach zwei Semestern Medien-Studium habe ich mich schlussendlich dagegen entschieden, beruflich am Set zu arbeiten - meine Begeisterung für Filme und Serien hat dadurch jedoch nicht abgenommen. Egal welches Genre, ob Streaming, Kino oder DVD, Hollywood-Klassiker oder Low Budget-Produktion: sowohl gute als auch weniger gute Filme schaue und diskutiere ich unvoreingenommen und mit viel Liebe für die Sache.

Über Anregungen und Kommentare freue ich mich!