Responsive image

on air: 

Claudia Löhr
---
---
streamingtipp-disney+-theworldaccordingtojeffgoldblum
Serie [Dokumentation, unterhaltsam, schräg]

The World According to Jeff Goldblum

Moderator Jeff Goldblum vor buntem Hintergrund

Disney+ 
Zwei Staffeln, 22 Folgen
Dokumentation, unterhaltsam, schräg 

“Die Welt, wie Jeff Goldblum sie sieht”: der frei übersetzte Titel der Serie sagt eigentlich schon alles. In dieser Dokumentation geht es um alle möglichen Themen, die die Welt für uns bereithält - präsentiert von Schauspieler und Musiker Jeff Goldblum. Und durch dessen Augen sehen die Dinge noch bunter und schillernder aus, als ohnehin schon.

Der Moderator als Teilnehmer

Schmuck, Gaming, Eiscreme - und nun in Staffel zwei auch Gärten, Monster und Hunde. Dies ist nur eine Auswahl der Themen, um die es in der Doku geht. In den jeweiligen Folgen lernt man nicht nur einiges über die Wunder dieser Welt, sondern auch über den Moderator Jeff Goldblum. Den meisten dürfte er als zynischer Dr. Ian Malcolm aus Jurassic Park bekannt sein, aber seitdem hat er unzählige weitere Rollen gespielt und sich auch eine Karriere als Jazz-Musiker aufgebaut. Sein Aushängeschild ist dabei seine schräge, exzentrische Art. Er ist weltoffen, schillert mit seiner Extravaganz und ist ganz einfach eine Marke für sich. Kurz: der perfekte Doku-Host, um jedes Thema interessant und einzigartig zu präsentieren.

Jeff Goldblum mit einer Gruppe im Park
© National Geographic

Es wird nicht langweilig

Die Folgen funktionieren in guter Doku-Manier vollkommen unabhängig voneinander, weswegen die Versuchung natürlich groß ist, mit den Themen anzufangen, die man persönlich interessant findet. Dabei sind es am Ende oft gerade die Folgen, von denen man gar nicht so viel erwartet, die doppelt überraschen. Das liegt meist an den Menschen, mit denen Jeff Goldblum in Kontakt kommt.


Jeder bringt seine eigene Geschichte und damit einen ganz anderen Ansatz mit, und so führen viele Folgen in eine völlig andere Richtung, als man es erwartet. Für eine knappe Stunde wird die Folge zum interessantesten Thema der Welt und nicht selten erwischt man sich dabei, wie man hinterher - oder auch schon nebenher - anfängt, selbst zu recherchieren. Jeff Goldblum kann sich für alles erwärmen, begegnet seinen Partnern grundehrlich und interessiert. Manchmal ist die Serie allein deswegen schon sehenswert, weil ihr Host sich mit einer solch bedingungslosen Hingabe in jedes neue Abenteuer stürzt.

Jeff Goldblum fährt im Windkanal auf einem Rennrad
© National Geographic

Am Ende lässt einen dann jede Folge mit einem Lächeln zurück. Man hat sich neu in die Welt verliebt und kann sich nicht gegen das Gefühl wehren, sie ein Stück bereist zu haben. In diesem Sinne: Danke, Jeff Goldblum, wir hoffen auf eine 3. Staffel!

Fazit: Absolute Binge-Empfehlung. Die Doku-Serie ist in jeder Hinsicht bereichernd und entlässt uns nicht nur schlauer, sondern auch glücklicher ins Leben.


Unsere Serien- und Film-Expertin

Hannah Schürkamp (22) - Film-Enthusiastin & Studentin (Geschichte, Englisch)

Hannah Schürkamp sitzt auf einem Sofa und schaut zur Seite
Foto: Sebastian Schütte

Nach zwei Semestern Medien-Studium habe ich mich schlussendlich dagegen entschieden, beruflich am Set zu arbeiten - meine Begeisterung für Filme und Serien hat dadurch jedoch nicht abgenommen. Egal welches Genre, ob Streaming, Kino oder DVD, Hollywood-Klassiker oder Low Budget-Produktion: sowohl gute als auch weniger gute Filme schaue und diskutiere ich unvoreingenommen und mit viel Liebe für die Sache.

Über Anregungen und Kommentare freue ich mich!