Responsive image

on air: 

Leslie Runde
---
---
Instagram Reels
Instagram Reels

Facebook macht mit Instagram Reels TikTok Konkurrenz

6. Juli 2020

  • Nach dem Story-Format von Snapchat kopiert Instagram ein weiteres erfolgreiches Tool der Konkurrenz
  • Instagram Reels erlaubt wie beim „Ideengeber Tik Tok“ die Aufnahme und Bearbeitung von 15-sekündigen Videos
  • Instagram Reels wird nach einem ersten Probelauf in Brasilien jetzt in Deutschland und Frankreich ausgerollt

Mit Kopieren die Konkurrenz treffen
„Story-Feature: Instagram klaut beliebteste Snapchat-Funktion,“ so titelte 2016 die Website netz.de unter dem Subtitel „Eiskalt kopiert“. In der Folge wurde die Story als Social Media-Format der Allgemein-
heit bekannt. Schnell wurde das Format bei Instagram zu einer ein-zigartigen Erfolgsstory und die Nutzerzahlen bei Instagram übertrafen die „des Erfinders“ Snapchat.

500 Millionen Menschen sollen täglich Stories nutzen (Zahlen von 2018). Auf einen ähnlichen Erfolg hofft Instagram jetzt sicherlich auch mit Reels. Denn wieder hat die Plattform damit ein Erfolgskonzept der Social Media Konkurrenz kopiert. Allerdings klont Instagram dieses Mal nicht nur ein einzelnes Format sondern gleich das ganze Erfolgsprinzip selbst. Dabei nimmt Instagram TikTok ins Visier. Die Social Video App ist besonders bei jungen Leuten beliebt und belegt seit 2018 regelmäßig die Top-Positionen in den Download-Charts.

Reels = Tiktok auf Instagram
TikTok ist mit seinem Angebot bekannt geworden, kurze Videos aufnehmen zu können und diese nachträglich mit Musik zu unterlegen. 800 Millionen Menschen sollen die App monatlich nutzen, rund 70% davon sind zwischen 16 und 24 Jahren alt. Das Portal für digitalen Lifestyle „Techbook" bezeichnete TikTok 2018 als „das Instagram für Musik und Videos“.

Mit Reels haben die Instagram-Nutzer nun selbst die Möglichkeit, bis zu 15 Sekunden lange Videos aufzunehmen. Dabei können wir das Video direkt komplett produzieren oder wir machen mehrere kurze Spots, indem wir zwischendurch immer wieder stoppen.

Bekannte und neue Funktionen
Das aufgenommene Take lässt sich im Nachhinein weiter bearbeiten. Die Funktionen finden sich auf der Reels-Oberfläche. Beim Ton haben wir unterschiedlichen Optionen: Wir können unseren Clip entweder mit dem Originalton produzieren oder mit Musik  wie z.B. einem aktuellen Hit unterlegen.

Beim Audio bietet Instagram aber auch eine Besonderheit: Der Ton von öffentlichen Konten kann von anderen Nutzern „ausgeliehen“ und für die eigene Produktion genutzt werden.

Der weitere Feature-Katalog für Reels ähnelt dann aber auch wieder der Konkurrenz: Wir haben die Optionen, unser Video in verschiedenen Geschwindigkeiten aufzunehmen - das muss vor der Aufnahme eingestellt werden. Wir können es aber auch zusätzlich mit verschiedenen Effekten versehen und mit Texten nachbearbeiten.

Wo finde ich Reels auf Instagram?
Das neue Tool ist in den Kamera-Modus integriert. Sobald wir diesen über einen Klick auf den Kamera-Button oben links aktiviert haben, sehen wir unten neben „Live“ und „Story“ auch direkt die Option „Reel“. Einfach anklicken und schon kann es losgehen - erst die Aufnahme und anschließend die Nachbearbeitung. Das fertig produzierte Video landet standardmäßig im Feed. Ein Reel ist am Symbol einer Filmklappe mit einem integrierten Play-Zeichen zu erkennen.

Wir können die Reels aber auch im Profil finden. Da haben sie einen eigenen Reiter zwischen unseren Storys und dem Feed bekommen. Zusätzlich finden wir Reels auch im Explore-Bereich. Dort sind sie prominent ganz oben platziert. Damit wir auch deutlich, welche große Bedeutung Instagram dem neuen Tool einräumt. Parallel beendet Facebook selbst seine „TikTok-Klon-Geschichte“: Die App „Lasso“ wird ab dem 10. Juli vom Markt verschwinden.


Der wöchentliche Blick ins Web

Eine Person die eine Computertastertur mit Maus bedient

Das Internet schläft nicht - ständig gibt es neue Trends, neue Plattformen, neue Apps und täglich Veränderungen. Mit uns behaltet ihr den Überblick - denn wir präsentieren Ihnen hier jede Woche was es Neues gibt in der digitalen Welt.