Responsive image

on air: 

Monika Olszewski
---
---

Bibliothek als Zufluchtsort: «Ein ganz gewöhnlicher Held»

Für Obdachlose in Cincinnati wird die Bibliothek zum Zufluchtsort vor der Winterkälte.

Wie geht es der Demokratie?

Berlin (dpa) - In einer öffentlichen Bibliothek in Cincinnati kümmern sich Stuart und seine junge Kollegin Myra engagiert und geduldig um die Büchereibesucher. Zu den Stammgästen gehören auch viele Menschen ohne festen Wohnsitz - für die Obdachlosen wird die Bibliothek zum Zufluchtsort.

Die Lage spitzt sich aber zu, als es jede Nacht neue Kältetote gibt, denn die Notunterkünfte der Stadt reichen nicht mehr aus. Eines Abends weigern sich die Obdachlosen deshalb, die Bücherei zu verlassen - und Stuart muss Partei ergreifen.

Regisseur Emilio Estevez, der auch als Stuart zu sehen ist, legt eine kraftvolle, zu Herzen gehende Geschichte vor, die nicht weniger als den Zustand der Demokratie in den USA verhandelt.

Ein ganz gewöhnlicher Held, USA 2019, 119 Min., FSK o.A., von Emilio Estevez, mit Emilio Estevez, Jena Malone, Alec Baldwin, Christian Slater