Responsive image

on air: 

Philipp Bernstein
---
---

Studioblog

Verwirrung um Booster-Impfung in NRW

Der Montag bei Radio Gütersloh startet pickepackevoll. Seit Sonntag gelten strengere Corona-Regeln in NRW. Als geboostert gilt laut Landesregierung, wer drei Impfspritzen intus hat. Demnach hätten Menschen, die eine Impfung mit Johnson& Johnson und einen Booster erhalten haben das Nachsehen und bräuchten zusätzlich einen Negativ-Test zum Beispiel für das Restaurant. Aber es gibt natürlich keine Regel, ohne Ausnahme. Tanina Rottmann bringt Licht ins Dunkel. Außerdem bekommen die Spaziergänger im Kreis am Abend Gegenwind. Mehrere Jugendorganisationen haben ab 18 Uhr auf dem Berliner Platz zu Gegendemos aufgerufen. Wir sprechen mit Anne aus Gütersloh, warum sie mit ihrem Sohn dort mitläuft. 



 

Neue Party-Vorwürfe gegen Boris Johnson

Die Kritik an Boris Johnson reißt nicht ab. Gerade erst hat sich der britische Premier für eine Gartenparty mitten im Lockdown entschuldigt, jetzt gibt es neue Vorwürfe und wieder geht es um Partys, bei denen offenbar sogar Wein-Nachschub von der Tanke geholt wurde. Außerdem ist der serbische Tennisstar Novak Djokovic sein Visum für Australien schon wieder los. Alle Infos in der Morningshow bei Dominik Tegeler.

Johnson & Johnson - wann gilt man als geboostert?

Die Frage beschäftigt offenbar viele von euch im besten Kreis der Welt, hier hört ihr die Antwort....