Responsive image

on air: 

Markus Steinacker
---
---

Zum zweiten Mal "Fridays for future" in Gütersloh

Wenn am Freitag wieder weltweit für den Klimaschutz protestiert wird, nimmt auch Gütersloh teil. Die Fridays for future-Bewegung, bei der sich überwiegend Schüler für das Klima einsetzen, startet mit einem Protestzug durch die Innenstadt. Um 12 Uhr treffen sich alle auf dem Berliner Platz. Gütersloh gehört damit zu 230 Städten in Deutschland, in denen am Freitag für eine konsequente Klimapolitik und die Einhaltung des Pariser Klimaabkommens protestiert wird. Schon im März nahmen mehrere hundert Schüler an der ersten Fridays for future-Demo in Gütersloh teil. Kurz vor der Europawahl am Sonntag wollen sie nochmal loswerden, dass es nicht in Ordnung sei, dass die Politik nur auf Profit aus sei und ihre Forderungen ignoriere.