Responsive image

on air: 

Dominik Tegeler
---
---

Update: Messerstecherei am Bielefelder Jahnplatz

Eine 22-köpfige Mordkommission hat nach der Messerstecherei am Bielefelder Jahnplatz die Ermittlungen übernommen. Ein 45-jähriger Bielefelder hat am Mittag nach einem Streit auf eine zwei Jahre jüngere Bielefelderin eingestochen und sie schwer verletzt. Die Messerstecherei fand in der belebten U-Bahnhaltestelle am Jahnplatz statt. Ein Passant eilte der Frau zu Hilfe und wurde ebenfalls verletzt. Mehrere Passanten erlitten einen Schock. Die Polizei nahm den flüchtenden Bielefelder in der Nähe fest. Er und das Opfer kannten sich, weshalb der Bielefelder zustach, ist aber noch unklar. Die Mordkommission ermittelt jetzt wegen versuchter Tötung.