Responsive image
 
---
---

Erneuter Brand bei Kleinemas

Bei Kleinemas in Verl-Sürenheide hat es gestern wieder gebrannt. Offenbar war in einer Zwischendecke erneut ein Glutnest aufgeflammt, während Brandsachverständige nach der Ursache des großen Lagerbrandes von Freitag suchten. Die Feuerwehr konnte dementsprechend reagieren und das Glutnest schnell löschen. Währenddessen mussten die Mitarbeiter erneut für etwa eine Stunde ihren Arbeitsplatz verlassen. Warum es so viel später, nach dem großen Brand, noch einmal aufflammen konnte, ist bisher unklar. Auf den Werksverkauf von Kleinemas haben die Brände keinen Einfluss. Dieser bleibt montags bis samstags von 8 Uhr bis 19 Uhr geöffnet.