Responsive image

on air: 

Aaron Knipper
---
---
Mikroskop_Labor_Probe
Die aktuellen Infos

Coronavirus im Kreis Gütersloh


Infos und Zahlen für den Kreis Gütersloh


Unser Archiv an Nachrichten zum Coronavirus

Wieder mehr Patienten mit Corona in den Krankenhäusern im Kreis Gütersloh

In den Krankenhäusern im Kreis Gütersloh ist die Zahl der Patienten mit Corona gestiegen. Aktuell werden in den Krankenhäusern 66 infizierte Patienten behandelt und damit sieben mehr als gestern. Drei Personen liegen auf der Intensivstation. Die Sieben-Tage-Inzidenz von 102 ist wegen Meldeproblemen nur eingeschränkt aussagekräftig.

Weniger Corona-Patienten in den Krankenhäusern

Im Kreis Gütersloh liegen momentan weniger Patienten mit Corona im Krankenhaus. Die Zahl der infizierten Patienten ist um sechs auf 61 zurückgegangen. Eine Person wird aktuell auf der Intensivstation behandelt. Allerdings sind nicht alle Patienten wegen ihrer Corona-Infektion im Krankenhaus. Die aktuelle Sieben-Tage-Inzidenz von 133 im Kreis Gütersloh ist wegen Meldeproblemen im Moment nicht aussagekräftig.

Im Kreis Gütersloh sterben wieder mehr Menschen an oder mit Corona

Im Kreis Gütersloh nimmt die Zahl der Corona-Todesfälle wieder deutlich zu. Seit gestern sind drei weitere ältere Menschen aus Gütersloh und Harsewinkel an oder mit Covid-19 gestorben.

Mit der Eiseskälte breitet sich auch das Corona-Virus wieder aus. Innerhalb von drei Tagen sind im Kreis Gütersloh jetzt sechs Menschen im Zuge der Pandemie gestorben. Insgesamt gab es kreisweit inzwischen 535 Todesfälle. Aktuell werden 80 Menschen mit Corona in den vier Krankenhäusern behandelt. Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt seit Tagen an und liegt jetzt im Kreis Gütersloh bei 282.

Corona-Todesfall in Borgholzhausen

Im Kreis Gütersloh gibt es einen weiteren Corona-Todesfall. Eine über 80-jährige Person aus Borgholzhausen ist im Zuge der Pandemie gestorben. Seit Ausbruch der Pandemie sind im Kreis Gütersloh 530 Menschen an oder mit Covid-19 gestorben. 78 Patienten liegen derzeit mit Corona in den Krankenhäusern. Das ist deutlich mehr als am Freitag. Die Sieben-Tage-Inzidenz ist kreisweit auf 261 gestiegen.


Wo melde ich mich bei Verdacht auf Corona?

Der Kreis Gütersloh hat für Verdachtsfälle eine Notfall-Hotline eingerichtet. Das ist die 05241 85 45 00. Alternativ könnt ihr euch auch telefonisch an den Hausarzt wenden. Wichtig ist nur, dass ihr Zuhause bleibt, damit niemand angesteckt wird. Erhärtet sich der Corona-Verdacht, wird bei euch ein Abstrich für den Test gemacht.

Eure Fragen zum Coronavirus werden hier beantwortet!

Der Kreis beantwortet eure Fragen zum Coronavirus

Die Corona-Hotline des Kreises Gütersloh läuft aktuell heiß. Wie uns der Kreis mitteilte, nehmen die Mitarbeiter mehrere hundert Anrufe entgegen. Viele Anrufer machen sich Sorgen – es gibt aber auch Anrufe, die die Arbeit der Hotline-Mitarbeiter ausbremsen.

Alle Fragen-und-Antworten zum Coronavirus aus gesundheitlicher Sicht vom Kreis gibt es hier.

Weitere Fragen zum Coronavirus beantwortet auch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hier.

 


Infos zu den deutschlandweiten Entwicklungen und auch den internationalen Nachrichten findet ihr in unserem Liveblog zum Coronavirus.